Begleitperson werden

Die freiwilligen Begleitpersonen sind Frauen und Männer, welche die Begleitung von schwerkranken und sterbenden Menschen und deren Angehörigen wahrnehmen. Voraussetzung für diese anspruchsvolle Aufgabe ist ein Gespür von Nähe und Distanz, sowie eine Haltung von Wertschätzung und Respekt. Die Begleitpersonen unterzeichnen eine persönliche Vereinbarung. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter besitzen persönliche und fachliche Kompetenzen, die sie im Erfahrungsaustausch in der Gruppe weiterentwickeln und den Kurs «Nahe sein in schwerer Zeit» besuchen.

Die Einsätze sind freiwillig, unentgeltlich und erfolgen im Auftrag der Einsatzleitung.

Für allfällige Haftpflichtforderungen, die in direktem Zusammenhang mit der Ausführung einer Aufgabe der Begleitung stehen, wird eine Haftpflichtversicherung durch den Verein HTN abgeschlossen. Alle Freiwilligen unterstehen der Schweigepflicht.

Anforderungsprofil

Wir lehnen uns an den Standard der Caritas St.Gallen an:
 

  •   Diskretion und Verschwiegenheit

  •   Kontaktfreudigkeit

  •   Zuverlässigkeit

  •   Pünktlichkeit

  •   Einfühlungsvermögen

  •   Kommunikationsfähigkeit

  •   Respekt vor dem Mitmenschen und seinen Angehörigen

  •   Erkennen und Respektieren eigener Gefühle und Grenzen

  •   Bereitschaft zur Zusammenarbeit im Hospizdienst und in Institutionen
     

   weitere Infos siehe Caritas Standards

Bewerbung zur Begleitperson

Wir sind Netzwerkpartner von Palliative Ostschweiz und Mitglied Palliative Ostschweiz Toggenburg

© 2018 by Hospizgruppe Toggenburg-Neckertal. All Rights Reserved.